Hände & Haut Desinfektion (430)


Hände- und Hautdesinfektionmittel jetzt online kaufen bei hygi.de

Hände & Hautdesinfektion - Von Kopf bis Fuß vor Infektionen geschützt!

Hautdesinfektion unverzichtbar vor operativen Eingriffen.

Die Hände & Hautdesinfektion ist vor allem dort wichtig, wo eine Übertragung von Viren, Bakterien und Pilzen vermieden werden soll. Durch den Gebrauch eines geeigneten Hautdesinfektionsmittels wird eine Infektionsübertragung auf der Haut, Schleimhaut oder auf Wunden vermieden. Hautdesinfektionsmittel werden in Krankenhäusern und Arztpraxen verwendet. Überall dort wo die Haut durch Injektionen, Punktionen oder chirurgische Eingriffe verletzt wird, sollte das entsprechende Körperteil vorab desinfiziert werden.

Händehygiene mit Desinfektionsmitteln ist für jeden wichtig.

Ein spezieller Bereich der Hautdesinfektion ist die Händedesinfektion. Es ist nachgewiesen, dass die Hände der häufigste Überträger von Infektionskrankheiten sind. Eine strikte Händehygiene ist für jeden wichtig. Händedesinfektionsmittel sollten daher in Privathaushalten, Büroräumen, Schulen und Verwaltungen nicht fehlen. Es empfiehlt sich an jedem Arbeitsplatz und öffentlichen Ort ein Händedesinfektionsmittel zur Verfügung zu stellen. Im medizinischen Sektor wird bei der Händedesinfektion zwischen der hygienischen Händedesinfektion und der chirurgischen Händedesinfektion unterschieden. Zu beiden Verfahren gibt es Anwendungsanleitungen, die unbedingt eingehalten werden müssen, um eine etwaige Infizierung zu vermeiden.

Hände & Haut erst „waschen“, dann „desinfizieren“ und zu guter Letzt „pflegen“.

Zur Reinigung der Hände und der Haut stehen Seife, Waschlotion, Hautreinigungstücher, Reinigungsschaum und Fluid zur Verfügung. Für empfindliche Hände empfiehlt es sich, ein Produkt mit einem neutralen pH-Wert von 5,5 zu wählen. Eine sogenannte hygienische Händewaschung wird mit speziellen Produkten mit antibakterieller oder antimikrobieller Wirkung erreicht. Durch den häufigen Umgang mit Desinfektionsmitteln kann der Schutzmantel der Haut angegriffen werden. Deshalb ist es ratsam, regelmäßig Pflegecremes zu benutzen. Diese hochwirksamen Cremes schützen die Haut vor Austrocknung, erhöhen den Feuchtigkeitshaushalt und unterstützen die Abwehrfunktion der Haut, um das Eindringen von Schadstoffen zu vermeiden.

Hygienische Händereinigung durch praktische Desinfektionstücher.

Für den privaten Gebrauch werden Haut- und Händesdesinfektionsmittel in Tuben angeboten. Im gewerblichen Bereich finden sich vermehrt Desinfektionsmittelspender oder Seifenspender. Diese Spender werden durch einen Armhebel bedient und sind mit einer Auffangschale ausgestattet. Die Desinfektionsmittelspender können mit einem Nachfüllpack befüllt oder mit einer neuen Kartusche nachgerüstet werden. Desinfektionsmitteltücher sind eine praktische Alternative. Die Tücher sind mit einem Desinfektionsmittel getränkt und haben ein umfassendes Wirkungsspektrum. Sie werden zur Hautdesinfektion bestimmter Körperstellen, wie Hände oder Füße, eingesetzt. Zusätzlich dienen Sie der Entkeimung von WC-Sitzen, Telefonhörern, Spielzeug oder auch Medizinprodukten. Um eine effiziente Wirkung zu erzielen, ist es wichtig, die Einwirkzeit auf den Händen oder der Oberfläche von mindestens 30 Sekunden einzuhalten.