§§
Kategorien

Das 1 x 1 der Airpod & Kopfhörerreinigung

So reinigen Sie Airpods und Kopfhörer richtig! Der hygi.de Ratgeber zur Airpodsreinigung.

Saubere Airpods - Effektive Tipps zur Reinigung von Airpods

Airpods sind zusammen mit dem Handy ein ständiger Begleiter. Aus diesem Grund sollten sowohl das Handy als auch die Kopfhörer regelmäßig gereinigt werden. Hier erhalten Sie Tipps, wie Sie ihre Airpods und andere Kopfhörer (u. a. Bügelkopfhörer) reinigen und so die Klangfähigkeit lange erhalten können. Wir klären zudem, warum Airpods überhaupt gereinigt werden müssen, wie das Case der Airpods gesäubert werden kann und wie Sie Verschmutzungen vorbeugen können.

Aus diesem Grund sollten Airpods gereinigt werden

Eine gute Hygiene von Airpods und anderen Kopfhörern ist ein absolutes Muss, da diese eng am Körper oder direkt in der Ohrmuschel getragen werden. Durch die tägliche Anwendung sind Airpods und Kopfhörer zudem hohen Belastungen ausgesetzt. In-Ear-Kopfhörer können im Ohr mit Ohrenschmalz in Berührung kommen und andere Kopfhörer, die auf dem Ohr getragen werden, können mit Körperfetten, wie Schweiß etc. verschmutzt werden. Eine gründliche Reinigung ist somit Voraussetzung dafür, dass Schmutz, Keime, Viren und Bakterien nicht übertragen werden. Zudem können die elektrischen Geräte durch Schmutz einen Defekt erleiden oder der Klang der Kopfhörer kann beeinträchtigt werden.

Airpods richtig reinigen

Grundsätzlich sollten elektronische Geräte (außer es ist vom Hersteller explizit erlaubt) niemals mit Wasser in Berührung kommen! Natürlich können Sie sich auch regelmäßig Ersatzaufsätze für Ihre Kopfhörer oder neue Airpods kaufen. Das ist jedoch auf Dauer sehr kostspielig. Besser ist es, wenn Sie diese regelmäßig reinigen. Bitte gehen Sie bei der Reinigung äußerst vorsichtig vor, um die Elektronik nicht zu beschädigen.

Kopfhörer schonend reinigen

Grundsätzlich sollten elektronische Geräte (außer es ist vom Hersteller explizit erlaubt) niemals mit Wasser in Berührung kommen! Natürlich können Sie sich auch regelmäßig Ersatzaufsätze für Ihre Kopfhörer oder neue Airpods kaufen. Das ist jedoch auf Dauer sehr kostspielig. Besser ist es, wenn Sie diese regelmäßig reinigen. Bitte gehen Sie bei der Reinigung äußerst vorsichtig vor, um die Elektronik nicht zu beschädigen.

Das Gehäuse von Airpods schonend reinigen

Airpods und das Gehäuse von Airpods können mit einem nebelfeuchten Tuch gereinigt werden. Wringen Sie das Tuch so aus, dass sämtliches Wasser heraus tropft und wischen Sie dann mit dem Tuch mehrfach über das Plastikgehäuse der In-Ear-Kopfhörer. Sollte die Membran verstopft sein, kann diese mit einem leicht feuchten Wattestäbchen ganz vorsichtig abgerieben werden. Hierbei sollten Sie keinen Druck ausüben, um zu verhindern, dass Feuchtigkeit in die Elektronik gelangt und der Schmutz versehentlich weiter in das Gehäuse eingedrückt wird.
Tipp: Pusten Sie ein wenig Luft aus einem kalten Föhn in die Airpods. So kann Staub ganz einfach gelöst werden. Klebestreifen können helfen hartnäckige Verschmutzungen zu lösen. Drücken Sie den Klebestreifen kurz an und lösen Sie diesen dann nach kurzer Zeit wieder ab. Mit dem Klebefilm wird die Verschmutzung mit aufgenommen.

Das Case der Airpods reinigen

Auch das Case sollte regelmäßig gereinigt werden. Das Caseinnere können Sie entweder einfach ausschütteln oder Sie saugen es mit einem Staubsauger aus. Die Casehülle des Airpod-Case kann je nach Materialverträglichkeit mit einem feuchten Tuch und ein wenig Glasreiniger gesäubert werden. Um Viren, Keime oder Bakterien zu entfernen, empfehlen wir das Case mit einem Flächendesinfektionsmittel abzureiben. Bitte achten Sie auch hier auf die Materialverträglichkeit.

Verschmutzungen der Airpods und anderer Kopfhörer vorbeugen

Mit diesen drei Tipps können Sie eine Verschmutzung der Kopfhörer verhindern oder hinauszögern. Achten Sie dabei auf folgende Regeln:

.

Tipp 1: Airpods und Kopfhörer vor Verschmutzungen schützen

Mit diesen drei Tipps können Sie eine Verschmutzung der Kopfhörer verhindern oder hinauszögern. Achten Sie dabei auf folgende Regeln:

.

Tipp 2: Airpods und Kopfhörer vor Verschmutzungen schützen

Wenn Sie Kopfhörer oder Aipods nach jedem Nutzen kurz mit einem feuchten Tuch abwischen, dann verhindern Sie dadurch, dass sich hartnäckige Verschmutzungen bilden. Zudem wird so vermieden, dass sich Verschmutzungen im Gehäuse festsetzten. Ratsam ist es die Kopfhörer / Airpods jeden Abend abzuwischen und gegebenenfalls zu desinfizieren. Dieses ist besonders in der Erkältungszeit oder dann ratsam, wenn Sie sich in Bereichen aufgehalten haben, in denen viel Kontakt zu anderen Menschen stattgefunden hat.

Tipp 3: Airpods und Kopfhörer vor Verschmutzungen schützen

Wenn Sie Kopfhörer oder Aipods nach jedem Nutzen kurz mit einem feuchten Tuch abwischen, dann verhindern Sie dadurch, dass sich hartnäckige Verschmutzungen bilden. Zudem wird so vermieden, dass sich Verschmutzungen im Gehäuse festsetzten. Ratsam ist es die Kopfhörer / Airpods jeden Abend abzuwischen und gegebenenfalls zu desinfizieren. Dieses ist besonders in der Erkältungszeit oder dann ratsam, wenn Sie sich in Bereichen aufgehalten haben, in denen viel Kontakt zu anderen Menschen stattgefunden hat.

Mit diesen Produkten können Sie Ihre Airpods reinigen