§§
Kategorien

Marmorboden pflegen und säubern: So geht‘s

Marmorboden reinigen und pflegen

Ratgeber zur Marmorbodenreinigung

Mit seinem exklusiven Design und seiner hohen Qualität ist Marmor einer der beliebtesten Natursteinböden. Um sein nobles Aussehen lange zu erhalten, ist es wichtig, den Boden gründlich zu reinigen und regelmäßig zu Pflegen.

Marmor reinigen und pflegen

Marmor ist als luxuriöse Innenausstattung häufig in Badezimmern zu finden. Auch Bodenbeläge aus Marmor und Treppen aus Marmor schaffen im Haus ein sehr nobles Ambiente. Marmor ist ein Natursteinboden, der aus speziellem Mineralgestein gefertigt ist. Der Markt bietet viele unterschiedliche Marmorböden an, die sich in der Farbe, Textur und Qualität unterscheiden. Einige Aspekte sollten bei einer gründlichen Marmorfußbodenreinigung und Pflege unbedingt beachtet werden.

Reinigung und Pflege von Marmorböden

Jeder hochwertige Bodenbelag muss regelmäßig gereinigt und gepflegt werden, damit das Aussehen lange erhalten werden kann. Bei einem Marmorboden handelt es sich um einen relativ empfindlichen Bodenbelag. Dieser besondere Naturstein sollte nur mit einem milden Reinigungsmittel behandelt werden. Um unschöne Flecken zu vermeiden, sollten Sie verspritze Flüssigkeiten sofort entfernen.

Arbeitsschritte bei der Reinigung und Pflege von Marmorböden

Marmorböden sollten wöchentlich gereinigt und gepflegt werden. Bereiten Sie zuerst das Wischwasser in einem Eimer mit lauwarmen Wasser und einigen Spritzern eines milden Reinigungsmittels oder eines speziellen Marmorreinigers vor. Verwenden Sie zur Reinigung und Pflege eines Marmorbodens einen Bodenwischer, auch Breitwischgerät genannt, mit einem weichen und saugfähigen Wischbezug/Moppbezug. Wischen Sie nun den ganzen Marmorboden, indem Sie den Bodenwischer in Richtung der Steinstruktur in kurzen behutsamen Bewegungen über den Boden ziehen. Spülen Sie den Wischbezug regelmäßig aus. Ist der gesamte Boden gewischt, dann leeren Sie das Schmutzwasser aus dem Eimer und wischen in einem zweiten Durchgang mit klarem Wischwasser ohne den Zusatz eines Reinigungsmittels nach. Im letzten Arbeitsschritt sollte der Marmorboden mit einem trocken Wischmopp/Wischtuch, idealerweise aus Mikrofaser, trocken gewischt werden. Hierdurch lassen sich alle Rückstände des Wischwassers entfernen und es kommt nicht zu einer Fleckenbildung durch Feuchtigkeit auf der glatten Marmorbodenoberfläche.

Flecken von Marmorböden entfernen

Kommt es doch einmal zu unschönen Flecken auf dem empfindlichen Marmorboden, gilt es diese schnell zu entfernen. Verschüttete Flüssigkeiten sollten sofort mit einem saugfähigen Tuch abgetupft werden. Verschüttete pulverförmige Mineralien müssen sofort mit einem feuchten Lappen abgetupft werden. Achten Sie darauf die verschütteten pulverförmigen Mineralien nicht unnötig durch Reiben zu verteilen. Wenn Sie alles abgetupft haben, dann sollte die betroffene Stelle mit ein wenig Wasser und Marmorreiniger behandelt werden und anschließend getrocknet werden.

Reinigungsmittel für Marmorböden

Verwenden Sie bei der Reinigung eines Marmorbodens nur milde Reiniger mit einem neutralen pH-Wert. Sie können auch alkoholische Reiniger oder Spiritus verwenden. Bei hygi.de können Sie spezielle Reiniger für Natursteinböden oder auch Marmorreiniger kaufen. Achten Sie bei der Anwendung auf die Hinweise des Herstellers und testen Sie den Marmorreiniger zuerst an unauffälliger Stelle. Verzichten Sie auf aggressive Reiniger, die sehr säurehaltig sind, weil Sie den empfindlichen Natursteinboden zu sehr angreifen. Auch auf laugenhaltige Reinigungsmittel sollte verzichtet werden, da diese unschönen Flecken hinterlassen können. Um die glatte Oberflächenstruktur zu erhalten, verwenden Sie niemals aggressive Scheuermittel oder grobe Scheuerschwämme und Bürsten bei der Marmorbodenreinigung. Auch Fliesen Reiniger mit kalklösender Reinigungswirkung sind absolut tabu, da Sie den empfindlichen Marmorboden zersetzten. Durch die Verwendung von Öl- und fetthaltigen Reinigungsmitteln können Marmorböden ebenfalls ungepflegt aussehen, da diese Reinigungsmittel in den Marmorboden einziehen und dort Schmutzpartikel binden. Beachten Sie bitte auch, dass die Oberfläche eines Marmorbodens beim Saugen mit einem Staubsauger zerkratzt werden könnte. Besser ist es den empfindlichen Natursteinboden mit einem staubbindenden Tuch abzuwischen. So können regelmäßig lose Verschmutzungen beseitigt werden.

Erstreinigung des Marmorbodens nach dem Verlegen

Finden Sie nach dem Verlegen einen Zementschleier auf dem Marmorboden, dann gilt es diesen so schnell wie möglich mit einem Marmorreiniger durch Wischen zu entfernen. Wischen Sie den Boden nach dem Verlegen wie oben beschrieben. Nach der ersten Reinigung ist es ratsam den Marmorboden zu imprägnieren. Hierdurch wird der Marmorboden widerstandsfähiger.

Tipps zur Pflege des Marmorbodens

Finden Sie nach dem Verlegen einen Zementschleier auf dem Marmorboden, dann gilt es diesen so schnell wie möglich mit einem Marmorreiniger durch Wischen zu entfernen. Wischen Sie den Boden nach dem Verlegen wie oben beschrieben. Nach der ersten Reinigung ist es ratsam den Marmorboden zu imprägnieren. Hierdurch wird der Marmorboden widerstandsfähiger.

Schutz des Marmorbodens durch Imprägnierung und Marmorpolitur

Bei hygi.de können Sie Spezialimprägnierer für Marmorböden bestellen. Wenn Sie diese Spezialimprägnierung auftragen, wird der Marmorboden vor dem Eindringen von Feuchtigkeit, Fett oder Dreck geschützt. Der Marmorspezialimpägnierer legt eine hauchdünne Schutzschicht auf die Oberfläche. Ist es doch einmal zu kleinen Kratzern oder Verunreinigungen gekommen, dann können diese mit einer Marmorpolitur bearbeitet werden. Die Marmorpolitur verleiht dem Natursteinboden wieder einen strahlenden Glanz.

Effektive Marmorbodenreiniger

Zum Marmorreiniger-Sortiment