Ofixol Flächendesinfektion (4)


Flächendesinfektionsmittel jetzt online kaufen bei hygi.de

Durch Flächendesinfektion Krankheiten vermeiden!

Die Flächendesinfektion ist wichtig, um die Übertragung von Krankheiten zu verhindern. Manche Krankheitserreger können sonst monatelang auf der Fläche überleben. Die Wahl des richtigen Flächendesinfektionsmittels richtet sich nach dem Wirkungsspektrum und dem jeweiligen Einsatzort. Bei der Anwendung müssen die Einwirkungszeit, die Konzentration, die Materialverträglichkeit und die Wirkstoffklassen des jeweiligen Flächendesinfektionsmittels berücksichtigt werden. Auch der Geruch spielt eine wichtige Rolle. Vor jedem Desinfektionsvorgang ist es sinnvoll, die Fläche mit einem Reinigungsmittel von Staub und anderen Verschmutzungen zu befreien. Je nach Risiko und Ansteckungsgefahr ist es außerdem empfehlenswert einen individuellen Hygieneplan zu erstellen. Alle Desinfektionsmittel, die zur Flächendesinfektion geeignet sind, sind in der Desinfektionsmittelliste der Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie, kurz DGHM-gelistet oder -begutachtet worden.

Wo werden Flächendesinfektionsmittel eingesetzt?

- medizinischer Bereich (Krankenhäuser, Arztpraxen)

- ambulante & häusliche Pflege (Pflegeheime)

- öffentliche Einrichtungen (Kindergärten, Schulen, Verwaltungen)

- Lebensmittelindustrie & Küche- Veterenärbereich (Tierarztpraxen)

Welche Flächen sollten unbedingt desinfiziert werden?

- Flächen, die häufig berührt werden (Türgriffe, Händläufe, Tastaturen, Solarium).

- Behandlungsflächen (Arztstühle, Liegen, Krankenbetten).

- öffentliche Sanitärbereiche (Toiletten, Duschräume, Waschbecken, Wannen).

- Fußböden und Arbeitsflächen

Welche Arten der Flächendesinfektion gibt es?

Wischdesinfektion für Fußböden:

Es gibt zwei Wischtechniken für Fußböden, bei der das Wischwasser sauber bleibt und so eine Keimverschleppung vermieden wird. Das Wischen mit zwei Bezügen ist sehr hygienisch. Hierbei wird mit einem Wischbezug die Desinfektionslösung auf den Fußboden aufgetragen und mit einem zweiten Wischbezug die überschüssige Flüssigkeit aufgenommen. Werden vorgetränkte Wischbezüge genutzt, entfällt das Nasswischen. Bei beiden Methoden sollten die Bezüge nach einer Behandlung von ca. 25 qm Bodenfläche ausgetauscht werden.

Wischdesinfektion für Oberflächen:

Bei der hygienischen Wischdesinfektion wird das Tuch mehrfach gefaltet und dann in die Desinfektionslösung getaucht. Nun wird mit der ersten Seite gewischt, danach wird das Tuch gewendet und wieder gewischt. Das Tuch wird dann aufgeklappt und die verschmutzten Seiten werden aufeinander gelegt. Ist irgendwann keine saubere Seite mehr vorhanden, wird das Tuch zur Reinigung gegeben und ein neues Tuch verwendet.

Sprühdesinfektion:

Die Sprühdesinfektion ist nicht so wirksam wie die Wischdesinfektion. Sie empfiehlt sich nur dann, wenn eine Wischdesinfektion nicht durchgeführt werden kann. Um eine bessere Wirkung zu erzielen, sollte mit einem Tuch nachgewischt werden. Bitte beachten Sie, dass bei der Sprühdesinfektion keine Dämpfe eingeatmet werden!

Desinfektionstücher:

Desinfektionstücher befinden sich in Spendern und dienen der Schnelldesinfektion von kleinen Oberflächen. Auch die Hände oder medizinische Instrumente können mit den praktischen Tüchern desinfiziert werden.

Quicklinks zu Flächendesinfektion