Erste Hilfe (338)


Erste-Hilfe jetzt online kaufen bei hygi.de

Erste-Hilfe kann Leben retten.

Die richtigen Erste-Hilfe Maßnahmen können im Notfall entscheidend zur Rettung des Patienten sein. Das Mitführen eines Erste-Hilfe Koffers, eines Warndreieckes und einer Warnweste im Auto ist daher schon seit langem Pflicht. Aber auch in Betrieben ist ein Verbandkasten gesetzlich vorgeschrieben. Wie viele Verbandkästen hier zur Verfügung gestellt werden müssen, hängt von der Anzahl der Mitarbeiter ab. Verbandkästen müssen in Betrieben einen vorgeschriebenen Inhalt haben, der in DIN-Normen festgelegt ist. Große Verbandkästen müssen demnach DIN 13 169 entsprechen, kleine Verbandkästen DIN 13157.

Was beinhaltet ein Verbandkasten?

Je nach Vorschrift oder Bedarf ist ein Verbandkasten mit folgenen Medical-Produkten oder Erste Hilfe-Produkten bestückt: verschiedene Verbände: Verbandtuch, Verbandpäckchen, Dreiecktuch, Wundschnellverband, Fixierbinden, Fingerverbände, Fingerkuppenverbände

- Einmalhandschuhen

- Schere

- Rettungsdecke

- Kompressen, Augenkompressen, Kälte-Sofortkompresse

- Folienbeutel, wiederverschließbar

- Pflasterstrips in verschiedenen Größen, Rolle Heftpflaster

- Vliestücher

- Anleitung zur Ersten-Hilfe

Weitere Erste-Hilfe Maßnahmen in Betrieben.

Medical-Produkte können auch in einem Verbandschrank aufbewahrt werden, der für jeden Mitarbeiter zugänglich ist. Um eine schnelle Versorgung von Schnittwunden mit Pflastern zu gewährleisten, bieten sich Pflasterspender an. Pflasterspender ermöglichen eine einfache Entnahme von Pflaster, sodass die Blutung schnell gestoppt werden kann.  Zum Entfernen von Fremdkörpern wie Schmutz, Staub, Holz- und Metallsplittern aus den Augen, hält der Markt Augenspülung bereit. Augennotfallstationen können im Gefahrenbereich an der Wand befestigt werden.

Zum eigenen Schutz ist das Tragen von Einmalhandschuhen bei der Wundversorgung zwingend erforderlich.