Müllsäcke (169)


Müllsäcke jetzt günstig online kaufen bei hygi.de

Müllsäcke für die Abfallentsorgung großer Mengen.

Für die Entsorgung von Müll gibt es Müllsäcke und Müllbeutel. Diese unterscheiden sich in ihrer Größe. Für große Mengen von Müll ab 80 Litern sollte Ihre Wahl auf einen Müllsack fallen. Für kleine Mengen Abfall unter 80 Litern können Sie einen Müllbeutel nutzen. Müllsäcke und Müllbeutel für Ihren Haushalt oder ihr Gewerbe können Sie bei hygi.de ganz bequem online bestellen.

Große Auswahl an Müllsäcken bei hygi.de.

Die Auswahl an Müllsäcken in unserem Online-Shop ist groß. Es gibt Müllsäcke in verschiedenen Größen, Farben und Reisfestigkeiten. Die Reisfestigkeit eines Müllsacks wird in der Einheit Newton [ˈnjuːtn] (Einheitenzeichen N) beschrieben. Welche Art von Müllsack Sie kaufen sollten, hängt vom jeweiligen Unrat ab. Geht es also darum Papiermüll, Bioabfall, Heckenschnitt, Restmüll zu entsorgen oder soll Abfall für den gelben Sack gesammelt werden?

Welche besonderen Formen von Müllsäcken gibt es?

Eine besondere Variante des Müllsacks ist der Zugbandsack. Er besitzt ein umlaufendes Kunststoffband, welches am oberen Ende eingeschweißt ist, damit der Sack zugezogen werden kann. Ein Seitenfaltsack eignet sich ideal als Müllsack für rechteckige Mülleimer oder kann auch als freistehender Müllsack genutzt werden. Bei einem Seitenfaltsack ist die Seite des Sacks eingelegt, so dass dieser, wenn er gefüllt ist, einen flachen Boden und eine rechteckige Form bekommt. Beliebt sind Tragegriffbeutel, da sich am oberen Ende dieses Müllsacks eine Lasche zum Tragen befindet. Wollen Sie den Müllsack aufhängen, dann können Sie auch einlaschige Tragegriffbeutel bestellen.

Aus welchem Material kann ein Müllsack bestehen?

Müllsäcke können aus den verschiedensten Materialien hergestellt sein. Im hygi.de Online Shop führen wir unter anderem Müllsäcke aus Folie, die meist biologisch abbaubar ist. Des Weiteren finden Sie bei uns Müllsäcke aus HDPE und LDPE. HDPE ist ein Polymer mit hoher Dichte und LDPE ist ein Polymer mit niedriger Dichte. Ein Polymer ist übrigens ein chemischer Stoff der aus Molekülen besteht. Natürlich können auch Müllsäcke aus Papier bei hygi.de erworben werden.

Müllsäcke nutzen damit der Abfalleimer sauber bleibt.

Häufig wird der Müllsack in den Abfallbehälter eingelegt, damit dieser nicht so stark verschmutzt oder gar nicht erst dreckig wird. Beim Biomüll empfehlen wir ein Stück Küchenrolle auf den Boden des Mülleimers zu legen, bevor der Müllsack eingelegt wird. Die Küchenrolle bietet einen zusätzlichen Schutz vor dem Durchnässen des Müllsacks.

Der Müllsack als Transporthilfe.

Der Müllsack ist eine ideale Transporthilfe für Müll. Nach dem Sammeln des Abfalls, kann dieser dann im Müllsack ganz sicher in die entsprechende Mülltonne, auf die Müllkippe oder auf dem Wertstoffhof entsorgt werden. Wir empfehlen beim Kauf von Müllsäcken auf die Qualität zu achten. Es gibt nichts Ärgerlicheres, als wenn dieser reißt. Hochwertige Markenprodukte gibt es unter anderem von Bio4Pack, DEISS, VAR, PAPSTAR, Tork oder Swirl.

Wer hat den Müllsack erfunden?

Die Geschichte besagt, dass die Kanadier Harry Wasylyk, Larry Hansen und Frank Plomp den Müllsack in den 1950er Jahren erfunden haben sollen. Schon in den 1970er Jahren wurde ein Müllsack dann auch in fast allen deutschen Haushalten zur Abfallentsorgung genutzt.